Älteste Bank Deutschlands steigt ins Kryptogeschäft ein!
Älteste Bank Deutschlands steigt ins Kryptogeschäft ein!

By Cointalk.de | Cointalk_de | 11 Feb 2020


Das Bankhaus von der Heydt entwickelte bereits im Jahr 2019 in einer Cooperation mit Bitbond die benötigte Infrastruktur und führte erste Verwahrgeschäfte erfolgreich aus. Zum 01.01.2020 wurde nun das Kryptoverwahrgeschäft als Dienstleistung in das Kreditwesengesetz (KWG) aufgenommen, was die Regelungen deutlich verschärft und eine Lizenz erforderlich macht, aber auch Sicherheit für den Kunden mit sich bringt.

Durch das Grandfathering ist das Bankhaus im Besitz einer vorläufigen Lizenz und könnte somit zu den ersten Banken zählen, die ihren Kunden eine gesetzeskonforme Lagerung von Kryptowerten ermöglicht. Damit zeigt sich, das kleinere Banken ihren großen Konkurrenten gegenüber scheinbar flexibler aufgestellt sind und sich dadurch einen Vorteil auf diesem "neuen" Markt ergattern können.

Was haltet ihr von den neuen gesetzlichen Rahmenbedigungen die nun in Deutschland gelten? Hinterlasst einen Comment oder diskutiert das Thema ausgiebig auf Cointalk.de

 



Cointalk_de
Cointalk_de

Deutscher Blog zum Thema Cryptos.

Send a $0.01 microtip in crypto to the author, and earn yourself as you read!

20% to author / 80% to me.
We pay the tips from our rewards pool.